Service

Bürgerstiftung Rellingen hat neuen Beiratsvorsitzenden

Die Bürgerstiftung Rellingen hat sich neu aufgestellt. Der Stiftungsbeirat wählte jetzt Marc Trampe einstimmig (bei eigener Enthaltung) zum 1. Vorsitzenden. Er löst in dieser Funktion Anja Radtke ab, die sich neben ihrer Arbeit im Beirat schwerpunktmäßig dem Aufbau des neu gegründeten Fördervereins widmen will. Neu im Beirat ist Bürgervorsteher Hans-Günther Reinke. Außerdem hatte die Gemeindevertretung in den Stiftungsbeirat entsendet: die frühere Bürgermeisterin Anja Radtke, den ehrenamtlichen Geschäftsführer Christoph Rind, Manuela Rousseau (stellvertretende Vorsitzende), Sabine Kuhl-Dawideit und Klaus Parusel. Ausgeschieden sind mit dem Ende der Kommunalwahlperiode Henri Behrmann, der ehemalige Bürgervorsteher der Gemeinde, und Albert Hatje, Ehrenbürger Rellingens, der im Mai verstorben ist.

  • Bürgerstiftung
  • Pressemitteilungen
v.l. Herr Dr. Rind, Bürgermeister Trampe, Frau Rousseau, Herr Parusel, Frau Radtke und Bürgervorsteher Reinke

 

Die Bürgerstiftung Rellingen hat sich neu aufgestellt. Der Stiftungsbeirat wählte jetzt Marc Trampe einstimmig (bei eigener Enthaltung) zum 1. Vorsitzenden. Er löst in dieser Funktion Anja Radtke ab, die sich neben ihrer Arbeit im Beirat schwerpunktmäßig dem Aufbau des neu gegründeten Fördervereins widmen will. Neu im Beirat ist  Bürgervorsteher Hans-Günther Reinke. Außerdem hatte die Gemeindevertretung in den Stiftungsbeirat entsendet: die frühere Bürgermeisterin Anja Radtke, den ehrenamtlichen Geschäftsführer Christoph Rind, Manuela Rousseau (stellvertretende Vorsitzende), Sabine Kuhl-Dawideit und Klaus Parusel. Ausgeschieden sind mit dem Ende der Kommunalwahlperiode Henri Behrmann, der ehemalige Bürgervorsteher der Gemeinde, und Albert Hatje, Ehrenbürger Rellingens, der im Mai verstorben ist.

„Ich freue mich über das Vertrauen. Gemeinsam mit dem Beirat möchte ich die Stiftung noch weiter in der Rellinger Gesellschaft verankern und  dadurch bürgerschaftliches Engagement und Projekte im Ort unbürokratisch unterstützen“, so Trampe anlässlich der Wahl.

  

Die Bürgerstiftung Rellingen unterstützt, fördert und finanziert seit acht Jahren ehrenamtlich und unabhängig zahlreiche Projekte in Rellingen für Familien, Jugend und Senioren. Gerade wurde allen rund 150 Erstklässlern in Rellingen zur Einschulung ein T-Shirt mit dem Emblem ihrer Schule überreicht. In diesem Jahr wurde u.a. der Rellinger Familienwegweiser neu aufgelegt, ein 80-seitiger Ratgeber mit aktuellen Informationen und nützlichen Adressen, das „Bunte Essen“ auf dem Arkadenhof organisiert in Kombination mit Ernährungskursen über gesunde Ernährung für alle Drittklässler. Die Stiftung finanziert sich über Spenden Rellinger Bürgerinnen und Bürger.

Informationen unter: www.buergerstiftung-rellingen.de

 

Entstanden aus der Erbschaft der Rellinger Bürgerin Irmgard Lüth organisieren wir Projekte wie das „Bunte Essen“ und die „Lesewoche“; wir unterstützen die Initiative Dritter, fördern Schulvereine, die Jugendfeuerwehr, die Senioren- und Familienhilfe. Unser Anliegen bei allem ist: Rellingen liebens- und lebenswert zu halten, das Zusammenleben zu fördern, bürgerschaftliches Engagement im Ort unbürokratisch zu unterstützen.

 

 

 

Weitere Nachrichten