Service

Der Geist der Weihnacht ist da

Der Rellinger Waldorf-Kindergarten sorgt für den festlichen Schmuck des Christbaums im Rathaus-Foyer.

  • Pressemitteilungen
Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Beyrle (hinten, von links) bedankte sich bei Petra Habedank und Eva Höhne sowie den Jungen und Mädchen des Rellinger Waldorf-Kindergartens für den geschmückten Baum. ©Flomm/kommunikateam

Dieter Beyrle ist ein Mann der Tat: Als die Abordnung des Rellinger Waldorf-Kindergartens im Rathaus erschien, um den im Foyer stehenden Weihnachtsbaum zu schmücken, legte der stellvertretende Bürgermeister selbst Hand an. Mit Hilfe einer kleinen Trittleiter und eines Regenschirms hängte der großgewachsene Christdemokrat den Schmuck in die Regionen des Baumes, die von den Jungen und Mädchen nicht zu erreichen waren.

„Es ist seit vielen Jahren Tradition, dass die Rellinger Kindergärten den Baum im Foyer schmücken“, erläuterte Rathausmitarbeiterin Tina Pechan. In diesem Jahr war der Waldorf-Kindergarten an der Reihe. Unter weihnachtlichem Gesang und in Begleitung der Erzieherinnen Petra Habedank und Eva Höhne zog die Delegation ins Rathaus ein, entledigte sich der dicken Winterjacken – und machte sich ans Werk. Im Vorfeld war nämlich kräftig gebastelt worden, und nun sollte der Schmuck an den Baum. Sterne, Engel und Girlanden – alle mit dem Namen des Bastlers versehen –  zieren nun das Grün, aber auch Äpfel wurden aufgehängt. Und wer bei einem Besuch des Rathauses ganz genau hinsieht, der wird auch einen Pinguin entdecken, der sich zwischen den Zweigen versteckt.

Dieter Beyrle bedankte sich mit kleinen Geschenken bei den Kindern. „Dank Euch hat der Geist der Weihnacht bei uns im Rathaus Einzug gehalten“, sagte der stellvertretende Bürgermeister. ©Flomm/kommunikateam

Weitere Nachrichten