Service

Schüler helfen Schülern

Achtklässler der Caspar-Voght-Schule organisieren eine Leckereienspende für die Pinneberger Tafel.

  • Pressemitteilungen
20 vollgepackte Kisten wurden von den Schülerinnen und Schülern der CVS an die Pinneberger Tafel übergeben. ©Flomm/kommunikateam

Wie ist es, nach Hause zu kommen – und der Kühlschrank ist leer? Wie selbstverständlich ist es, immer Schokolade oder ein Glas Nuss-Nougat-Creme im Schrank zu haben? Mit diesen Themen haben sich die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Berufs- und Lebenswelten“ der Caspar-Voght-Schule im Ortsteil Egenbüttel beschäftigt. Entstanden ist daraus auf Initiative von Musiklehrerin Cora Gerth und unter der Leitung von WPU-Leiterin Mareike Hormann das Spendenprojekt „Schüler helfen Schülern“, von dem nun die Pinneberger Tafel, die seit 2003 Lebensmittel an Bedürftige weitergibt, profitiert.

Insgesamt 20 vollgepackte Kisten – darunter 13,6 Kilogramm besagter Nuss-Nougat-Creme und 52 Tafeln Schokolade – wurden an die Tafel-Vertreterinnen Birgit Drechsler und Brigitte Ehrich übergeben, die sich sehr über die Spenden freuten.

Im WPU-Unterricht wurde thematisiert, dass in einigen Familien schlichtweg das Geld fehlt, um sich Süßigkeiten überhaupt leisten zu können. Cora Gerth: „Die Frage war, was ein Schüler gerne mag, und was er somit einem anderen Schüler, dessen Familie es finanziell nicht so gut geht, gerne schenken würde.“

Mit diesem Ansatz gingen Info-Teams des WPU-Kursus in alle Klassen der Grund- und Gemeinschaftsschule mit Gymnasialer Oberstufe und baten um Spenden, die dann auch reichlich flossen. Um sicher zu gehen, dass die Süßigkeiten tatsächlich an das richtige Ziel gehen, wurde ein Schild gefertigt, dass diese Spende für Familien mit Schulkindern vorgesehen ist.

In einer anderen Aktion haben Schülerinnen und Schüler der CVS 3.000 Kekse gebacken, diese in Tüten verpackt, mit weihnachtlichen Wünschen versehen und persönlich an den Ausgabestellen der Tafel verteilt. ©Flomm/kommunikateam

Weitere Nachrichten