Service

Ein attraktiver Arbeitgeber

Die Auszubildenden der Rellinger Rathauses repräsentieren die Verwaltung bei der Pinball. Neuer Messestand eingeweiht.

  • Pressemitteilungen
Am neuen Messestand informierten Katharina Lauckner-Dau (von links), Catharina Timoschenko und Dania Hoffmann über die Ausbildungsmöglichkeiten im Rellinger Rathaus. ©Flomm/kommunikateam

Das Rathaus in Rellingen ist nicht nur Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger, es ist auch eine Ausbildungsstätte. Und wie jeder Arbeitgeber, ist auch die Verwaltung der Baumschulgemeinde auf der Suche nach Nachwuchskräften. Gemeinsam mit Ausbildungsleiterin Heike Hatje informierten die Auszubildenden Dania Hoffmann (zweites Lehrjahr) sowie Katharina Lauckner-Dau und Catharina Timoschenko (beide erstes Lehrjahr) bei der Berufsmesse Pinball in der Pinneberger Berufsschule über die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, den die Gemeinde Rellingen als attraktiver Arbeitgeber anbietet.

Aktuell sind vier Auszubildende im Rathaus tätig. Außer Hoffmann, Lauckner-Dau und Timoschenko ist dies Tim Jablonka, der derzeit den Abschlusslehrgang besucht. Lea Grote hat ihre Ausbildung verkürzt und bereits abgeschlossen: „Sie hat einen sehr guten Abschluss gemacht und schließt eine Beamtenausbildung an“, sagte Heike Hatje, die vor 42 Jahren selbst bei der Gemeinde in die Lehre gegangen war.

Die Präsentation erfolgte am neuen Messestand der Gemeinde. Auf einem Tresen lagen die Flyer aus, vor einem großen Rollup konnten die Gespräche geführt werden. „Dieser Messestand ist künftig Rellingens Visitenkarte bei öffentlichen Auftritten“, sagte Wirtschaftsförderer Harald Poppner, der den Stand konzipiert hat. Nächster Einstellungstermin für einen künftigen Verwaltungsfachangestellten oder eine Verwaltungsfachangestellte ist übrigens der 1. August. Wohl dem, der sich schon einmal informiert hat. ©Flomm/kommunikateam

Weitere Nachrichten