Service

Herzlich Willkommen, Florian Pinneberg 11-48-01

Neues HLF 20 an die Freiwillige Feuerwehr Rellingen übergeben. Beschaffungskosten liegen bei 410.000 Euro.

  • Pressemitteilungen

„Wir investieren in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Rellingens.“ Bürgermeister Marc Trampe ist sich sicher, dass die 410.000 Euro, die die Gemeinde in das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 20 für die Freiwillige Feuerwehr Rellingen investiert hat, gut angelegtes Geld ist. Das Fahrzeug, das auf den Rufnamen Florian Pinneberg 11-48-01 hört, ist die Ersatzbeschaffung für das Löschgruppenfahrzeug (LF) 16, das aus dem Jahr 1986 stammte und mit seinen 33 Jahren nunmehr ins Feuerwehr-Rentenalter gekommen war.

Im Februar 2016 waren die ersten Kostenschätzungen für das neue Fahrzeug eingeholt worden. Neun Monate später stimmte die Gemeindevertretung der Ersatzbeschaffung zu. Zweieinhalb Jahre später konnte die sechsköpfige Planungsgruppe das HLF 20 nach Rellingen überführen. Eine finanzielle Besonderheit: Statt der im Haushalt veranschlagten 440.000 Euro wurden nur 410.000 Euro ausgegeben. Das freute auch den Bürgermeister, der sich bei Rathausmitarbeiterin Michaela Warnecke für die geleistete Arbeit in der Ausschreibungsphase bedankte.

Der Neuzugang der Rellinger Retter ist technisch auf dem neuesten Stand. Die Tanks fassen 2.400 Liter Wasser und 200 Liter Schaummittel, die Leistung der Pumpen liegen bei 3.000 Litern in der Minute. Ein Stromerzeuger ist ebenso an Bord, wie Atemschutzgeräte, hydraulisches Rettungsgerät und ein Defibrillator.

„Das HLF 20 verbindet größtmögliche Effizienz und höchste Sicherheit für die Kameraden und wird die Schlagkraft der Rellinger Wehr erhöhen“, freute sich Wehrführer Kai-Uwe Otto sicher. Nachdem der Zündschlüssel von Fred Gutmann (Firma C.B. König) und Thorsten Krupp (Daimler AG) über Trampe und Otto bei den Gerätewarten Christoph Iseroth und Torsten Berg gelandet war, nahmen die Kameraden ihr neuestes „Familienmitglied“ intensiv in Augenschein.

Auch die zahlreichen Gäste, darunter Bürgervorsteher Hans-Günther Reinke, die ehemaligen Verwaltungschefs Erhard Helms, Joachim Diercks und Anja Radtke sowie Vertreter der politischen Parteien, warfen neugierige Blicke in das Fahrzeuginnere. Marc Trampe: „Wir sind es den ehrenamtlichen Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen schuldig, dass sie die bestmögliche Ausrüstung erhalten.“ ©Flomm/kommunikateam

  • Die Gerätewarte Christoph Iserhoth (von links) und Torsten Berg erhielten die Schlüssel für das neue HLF 20, nachdem Bürgermeister Marc Trampe und Wehrführer Kai-Uwe Otto ihn von Thorsten Krupp (Daimler AG) und Fred Gutmann (Firma C.B. König) bekommen hatten. ©Flomm/kommunikateam
  • Wehrführer Kai-Uwe Otto (links) bei der Fahrzeugübergabe. ©Flomm/kommunikateam
  • Das Interesse an Florian Pinneberg 11-48-01 war groß. ©Flomm/kommunikateam
Weitere Nachrichten