Service

Beste Stimmung im Hüttendorf am Sportplatz

Viel Spaß und Action auf dem Bauspielplatz von Ortsjugendpflege und RTV

  • Pressemitteilungen

Wer will fleißige Handwerker seh‘n...- der sollte diese Woche mal auf dem Sportplatz hinter dem Rellinger Rathaus vorbeischauen. Dort werkeln über 100 Kinder ab sechs Jahren und errichten ein „Hüttendorf“ der besonderen Art. Denn es ist die erste Woche in den Sommerferien und damit traditionell Bauspielplatz-Zeit.

Die beliebte Aktion von Ortsjugendpfleger Daniel Mietz und seinem großen Team von Honorarkräften aber auch freiwilligen Jugendlichen, tatkräftig unterstützt von Sven Ebinger und Sarah Colar vom Rellinger Turnverein (RTV), sorgte einmal mehr für beste Stimmung. Die Kids hatten sichtbar Freude daran, mit Hämmern und Sägen zu agieren. Laura war eine von ihnen: „Sonst bau‘ ich so etwas nie – hier macht es Spaß!“ Sprach‘s und drosch kräftig und treffsicher den Nagel ins Dachbrett. Sieben Tonnen Holz und 60 Kilogramm Nägel standen insgesamt zur Verfügung. Bei der Materialausgabe hatte der Baumarkt Hass und Hatje die Aktion sehr unterstützt.

Ab kommenden Montag übrigens werden die Hütten (leider!) beseitigt werden müssen – ab 7 Uhr morgens hat jedermann die Chance, sich bei den Hölzern gratis zu bedienen.

Doch das ist noch ein bisschen hin. Bis dahin wird gewerkelt und es gibt ein Rahmenprogramm mit Batiken, Schminken und anderen kleinen Basteleien. Besonders schön. Viele Eltern bringen Kuchen und Kekse vorbei, damit sich der Handwerker-Nachwuchs auch mal stärken kann.

Besonders gemein: Leider verzeichnen die Veranstalter auch immer wieder Schäden, die dumm-fiese Zeitgenossen nachts an den Kinder-Bauwerken randalieren. Aber sich auch damit auseinandersetzen zu müssen, ist für die Kinder eine wichtige Erfahrung.  (Jörg Frenzel/kommunikateam)

 

 

 

  • Hurra, Bauspielplatz! Die Kinder verlebten tolle Tage mit Hammer und Holz.
  • Beiprogramm mit Julia Eichler und Sarah Kolar: Batiken
  • Gruppenbild im Hüttendorf: Insgesamt beteiligen sich rund 100 Kinder an der Aktion.
  • Teamarbeit von Lasse (links) und Luk – was nicht passend ist, wird mit der Säge passend gemacht.
  • Selbst ist die Frau! Laura handhabt den Hammer souverän.
Weitere Nachrichten