Service

Bauhofkollegen und Ordnungsamt im Kampf gegen wilden Müll

Nahezu täglich tun sich in Rellingen auf öffentlichen Plätzen und in der Feldmark neue Müllkippen auf. Derzeit ist der Unrat an Ekelhaftigkeit nicht zu überbieten. Wurde gestern eine Kiste mit verdorbenem Fisch von den bedauernswerten Kollegen vom Bauhof auf einem öffentlichen Parkplatz eingesammelt, so ist es heute eine komplette Kühltruhe mit verdorbenem Inhalt.

  • Pressemitteilungen
  • Rathaus
  • Aktuelles

Die Truhe wurde am 27.08. oder in der Nacht zum 27.08. am Pütjenweg auf dem Seitenstreifen, unweit des Regenrückhaltebeckens, abgestellt. Sie war netterweise mit Klebeband zugeklebt, was den widerlichen Gestank des Inhalts aber heute nicht besser machte.
Die Gemeinde Rellingen betreibt keine Abfallentsorgungsanlage und besitzt auch keine Müllabfuhrfahrzeuge. Jeglicher Abfall, der von den Bauhofkollegen eingesammelt wird, muss gegen Entgelt abgefahren werden und selbstverständlich müssen die Abfälle getrennt werden. Die Kollegen müssen im Fall dieser Kühltruhe also bei 30 Grad Außentemperatur die verdorbenen Lebensmittel aus der Truhe herausnehmen und gesondert in der Restmülltonne entsorgen, damit die Kühltruhe leer und halbwegs kostengünstig als Elektroschrott entsorgt werden kann. Den gesamten Kostenaufwand, vom Einsammeln bis zur Abholung zahlen letztendlich alle Einwohnerinnen und Einwohner Rellingens.

Nun unsere Bitte: Sollten Sie  etwas beobachtet haben, was mit dem Abladen von sogenannten "wildem Müll" oder dieser Truhe in Zusammenhang steht, z. B. ein Autokennzeichen eines am Tatort haltenden Fahrzeuges, so melden Sie dies bitte beim Ordnungsamt der Gemeinde Rellingen. Sollten Sie nachts oder am Wochenende jemanden auf frischer Tat beim Abladen von Müll in der Feldmark ertappen, scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu rufen.  

Im Fall von abgeladenen Erdhaufen und Gartenabfällen durch einen GaLaBaubetrieb, der sich die Entsorgung sicher teuer von seinen Rellinger Kunden bezahlen lässt, im Bereich der Hempbergstraße, Sackgasse hinter der Erich-Kästner-Schule, konnte der Verursacher aufgrund der Beobachtungen und Mitteilungen einer aufmerksamen Bürgerin festgestellt und aufgefordert werden, seinen Müll wieder einzusammeln. Dieser Maßnahme folgt dann noch ein Bußgeld.

Die Gemeindeverwaltung dankt Ihnen für Ihre Mithilfe! Für ein sauberes Rellingen!

Weitere Nachrichten