Service

Verlegung eines Depot-Container-Standortes in Rellingen

Der Depotcontainerstandort für Wertstoffe - Papier, Altglas und Altkleider - wird zum 01.10.2019 von der Siemensstraße in Rellingen in die Kellerstraße, Sackgasse, in Höhe Autobahnabfahrt Krupunder, verlegt. Dort hat es bereits früher einen Depotcontainerstandplatz gegeben.

  • Aktuelles
  • Pressemitteilungen
  • Rathaus
Depotcontainerstandort Beispiel

Im  Rahmen der Kampagne der Gemeinden im Kreis Pinneberg und der GAB gegen wilden Müll hat es in diesem Sommer auch in Rellingen eine Begehung aller vorhandenen Depotcontainerstandorte durch Mitarbeiter*innen der GAB und der Gemeindeverwaltung gegeben. Dabei ging es um die Geeignetheit der Standorte, für die in mehreren Workshops und Tagungen mit GAB, Verwaltung und Betriebshöfen im Zusammenhang mit der Kampagne im Winter 2018/2019 u. a. folgende Faktoren entwickelt wurden:

 

  • Soziale Kontrolle
  • Gute Sichtverhältnisse
  • Nähe der Zielgruppe
  • Haltemöglichkeit
  • Keine Einfallstraße
  • Pflasterung vorhanden

 

Diese Faktoren liegen u. a. bei dem Recyclingcontainerstandort in der Siemensstraße nicht vor. Seitdem der Containerplatz an der Kellerstraße weggefallen ist, entwickelt sich die Fläche an der Siemensstraße, die direkt neben einer betrieblichen Grundstückseinfahrt belegen ist, zu einer Müllhalde. Es mangelt an sozialer Kontrolle. Insbesondere nachts stellen offensichtlich Firmen und Gaststätten ihre Abfälle dort ab. Dabei handelt es sich nicht um Wertstoffe, sondern um anderen Müll. Die durch den Wegfall des Standplatzes an der Kellerstraße erhöhte Anzahl der Container führt ferner zu Sichtbehinderungen bei der Ausfahrt vom privaten Grundstück. Auch ist bei diesem Standplatz die Nähe zur Zielgruppe nicht gegeben.

 

Da der Standplatz an der Siemensstraße aus vorgenannten Gründen aufgelöst werden muss, wurde in der Umgebung nach einem Ersatzstandort gesucht. Im Zuge dessen wurde auch der ehemalige Standort Kellerstraße erneut überprüft und mehrfach, zuletzt am 28.08.2019, diesbezüglich mit allen Beteiligten begutachtet. Die Bewohner der Wohnungen in der Kellerstraße, Sackgassenbereich, sowie im Krupunder Ring waren im vergangenen Jahr sehr unzufrieden über die Schließung des Standplatzes an der Kellerstraße. Zuvor herrschten dort eine sehr gute soziale Kontrolle und eine vorbildliche Sauberkeit. Die Verlegung erfolgte im vergangenen Jahr allein aus logistischen Gründen. Die Leerung der Container erfolgt inzwischen mit Sattelschleppern, die aufgrund der mit parkenden Pkw vollgestellten Fahrbahn im Bereich der Kellerstraße, Sackgasse, nicht mehr die Container zum Leeren anfahren konnten.

 

Da aktuell keine andere geeignete öffentliche Fläche in der Nähe gefunden werden konnte, die ähnlich nah und baulich gut vorbereitet ist wie die an der Kellerstraße, werden die Recyclingcontainer (3 Papier, 2 Glas, 2 Altkleider) von der Siemensstraße an den Standort in der Kellerstraße zurückverlegt.

 

Dafür wird im großen Wendebereich des Sattelschleppers ein Parkverbot (07.00 Uhr - 17.00 Uhr an Werktagen) angeordnet, welches auch streng durch Abschleppen geahndet werden wird, da sonst das Fahrzeug der GAB aus dem Bereich schlichtweg nicht mehr hinauskommt.

Zuvor wird der Bauhof der Gemeinde Rellingen die Grünfläche zwischen Brücke und Sackgasse in dem Bereich der Sackgasse so zurückschneiden, das dort auf ganzer Länge zusätzliche Parkmöglichkeiten am Seitenstreifen der Grünfläche entstehen.

 

Rückwärtig und seitlich am bekannten Containerstandort wird ein Stahlmattenzaun errichtet, der den Bereich optisch abgrenzt und auch das Umherfliegen von Abfallschnipseln verhindert. Die Kosten werden aus dem vorhandenen Budget des Ordnungsamtes getragen.

 

Die Umsetzung der Container wird zum 01.10.2019 nach entsprechender vorgenannter Vorbereitung der Örtlichkeit erfolgen.

Für Rückfragen steht das Ordnungsamt der Gemeinde Rellingen unter der Telefonnummer 04101/564-140 gern zur Verfügung.  

 

 

Weitere Nachrichten