Service

Gemeinde Rellingen sagt fast alle Veranstaltungen bis Ende April 2020 ab

Ausschuss für Bauwesen und Umwelt am 17. März 2020 findet statt.

  • Pressemitteilungen
  • Öffentliche Bekanntmachungen

Die Gemeinde Rellingen sagt alle gemeindeeigenen Veranstaltungen bis Ende April ab. Diese Entscheidung ist gestern nach Beratung des Verwaltungsstabs und Abstimmung mit den Fraktionsvorsitzenden und Bürgervorsteher Hans-Günter Reinke getroffen worden.

Betroffen sind folgende Veranstaltungen in der Rathausgalerie:

20. März 2020: Irish Folk

03. April 2020: „gebongt!“ von Andrea Bongers

24. April 2020: Sir Peter Ustinov Abend

Die Karten können gegen Erstattung des Eintrittspreises im Rathaus zurückgegeben werden.

In Abstimmung mit dem Theaterverein Rellingen wurden die für Ende März geplanten Aufführungen für die Senioren bereits in dieser Woche abgesagt.

Auch das von der Jugendpflege geplante Ferienprogramm findet nicht statt.

Die Freiwillige Feuerwehr Egenbüttel hat das für Ostersamstag geplante Osterfeuer ebenfalls abgesagt.

Die Absage betrifft auch die Sitzungen des Verkehrsausschusses am 24. März und der Gemeindevertretung am 26. März 2020.

Ausnahme ist die Sitzung des Ausschusses für Bauwesen und Umwelt. Die Sitzung wird nach derzeitiger Planung am 17. März 2020 stattfinden. „Aufgrund der zu beschließenden Themen ist die Sitzung notwendig. Wir werden die Sitzung entsprechend der Situation gestalten“, erklärt der Bürgermeister Marc Trampe. „Wir haben Verständnis, wenn die Bürger an der Sitzung nicht teilnehmen wollen. Es besteht daher die Möglichkeit sich vorab schriftlich Fragen zur Einwohnerfragestunde und den Tagesordnungspunkten zu stellen.“ Diese werdenalle Mitgliedern des Ausschusses zur Verfügung gestellt und schriftlich beantwortet.

„Aus meiner Sicht ist die Entscheidungen in der aktuellen Situation notwendig. Die Empfehlungen der Fachleute sind eindeutig. Dafür bitte ich um Verständnis. Wir alle stehen in der Verantwortung gegenüber unseren Bürgern“, macht der Bürgermeister deutlich.

„Auch alle anderen nicht notwendigen Veranstaltungen in der Gemeindesollten abgesagt werden“. Die Gemeinde wird daher kurzfristig alle Organisationenüber den Umgang mit Veranstaltungen informiert.

Im Rathaus tagt weiterhin regelmäßig ein Verwaltungsstab, der die Situation fortlaufend bewertet. „Wir können dadurch schnell und entschlossen weiterenotwendige Maßnahmen umsetzen“, so Trampe weiter.

 

 

Weitere Nachrichten