Service

Die Kunstwerke sollen ausgestellt werden

Die Ortsjugendpflege der Gemeinde Rellingen stellt trotz aller Corona-Widrigkeiten ein Ferienprogramm auf die Beine.

  • Pressemitteilungen
Die OASE-Leiterin Ani Poghosyan zeigt zwei Bilder, die während des Ferienprogramms beim „Acryl Pouring“ entstanden sind. ©Flomm/kommunikateam

Das Corona-Virus wirbelt vieles durcheinander: Auch das Ferienprogramm der Rellinger Ortsjugendpflege (OJP) konnte nicht so stattfinden, wie es seit Jahren gewohnt war. So musste auch der allseits beliebte Bauspielplatz, bei dem auf dem Gemeindesportplatz hinter dem Rathaus fantasievolle Holzhütten gezimmert wurden, ausfallen. „Das haben die Kinder schon sehr vermisst“, sagt auch Jugendpflegerin Ani Poghosyan, die seit Juni in Vollzeit für die OASE an der Caspar-Voght-Schule verantwortlich ist.

Mit dem gesamten OJP-Team um Ortsjugendpfleger Daniel Mietz stellte die 27-Jährige aber ein Alternativ-Programm für die Kinder und Jugendlichen aus der Baumschulgemeinde zusammen. Auch Ausflüge konnten nicht stattfinden, aber dafür entwickelte sich die OASE zum Nabel der Ferienwelt. „Wir haben jeden Tag zusammen gekocht“, nennt Poghosyan einen der zentralen Punkte.

Einer der absoluten Höhepunkte der Light-Version des diesjährigen Ferienprogramms war die große Wasserschlacht, bei der sich Kinder und Betreuer nach Herzenslust gegenseitig einmal so richtig nassmachen konnten. Aber auch bei der Wasserschlacht wurden – ebenso wie bei allen anderen Aktionen – die Corona-Regeln eingehalten. Die teilnehmenden Jungen und Mädchen machten das sehr gut, lobte auch Ani Poghosyan.

Wie eigentlich in jedem Ferienprogramm wurde auch diesmal kreativ gearbeitet. So entstand an der OASE ein Hochbeet, in dem im kommenden Frühjahr geerntet werden soll. Ganz neu im Angebot war das „Acryl Pouring“, bei dem Acrylfarben, die mit Zusätzen versehen wurden, auf Leinwände gegossen werden. Dabei entstanden vielfarbige und beeindruckende Bilder: „Wir wollen die Bilder im kommenden Jahr im Rathaus ausstellen und für einen guten Zweck verkaufen“, kündigte Ani Poghosyan an.

Das nächste Ferienprogramm der OJP soll dann in den Herbstferien stattfinden. Organisatoren und Teilnehmer hoffen, dass sich die Corona-Lage bis dahin wieder soweit beruhigt hat, dass auch die großen Highlight wieder durchgeführt werden können. ©Flomm/kommunikateam

Weitere Nachrichten