Service

EKS-Betreuung nutzt die Räume der Bücherei

Die Zweigstelle Krupunder ist jetzt in Containern untergebracht und hat neue Öffnungszeiten

  • Pressemitteilungen

Wo früher die Bücher standen, findet jetzt die Betreuung der Grundschulkinder statt. Wo früher Autos parkten, können jetzt Bücher ausgeliehen werden. Und wo früher eine Brachfläche auf dem Schulhof war, ist ein grünes Klassenzimmer entstanden. Auf der Gelände der Erich Kästner Schule (EKS) im Ortsteil Krupunder hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten einiges getan.

Auslöser war der erhöhte Raumbedarf der Betreuungsgruppe: „Im Schuljahr 2014/15 hatten wir 71 Kinder in der Betreuung“, sagt Leiterin Rita Mikus: „Aktuell sind es 141.“ Das sind fast 75 Prozent aller EKS-Schülerinnen und -Schüler. Zusätzlich zu der alten Hausmeisterwohnung und den drei Klassenräumen (von denen einer als Speiseraum genutzt wird) wurden weitere Flächen gesucht. Fündig wurde man in der Bücherei, die ebenfalls in der Schule untergebracht war.

So wurde beschlossen, die Bücherei in eine gemeindeeigene Containeranlage auf dem Parkplatz hinter der Sporthalle auszulagern. Die Container haben eine Fläche von gut 140 Quadratmetern. „Wir haben alles unterbekommen“, sagte Büchereileiterin Vanessa Smits. Am Standort Krupunder werden etwa 10.000 Medien angeboten. Die Container waren einst für die Betreuungsgruppe der Brüder-Grimm-Schule im Ortszentrum angeschafft worden und waren zuletzt an der Caspar-Voght-Schule in Egenbüttel im Einsatz.

Am neuen Standort ist nun auch ein behindertengerechter Zugang möglich. Das Provisorium für die Bücherei wird wohl ein längerfristiges werden, denn der Schulausschuss hat vor kurzem den Beschluss gefasst, die Erich Kästner Schule an einem noch nicht feststehenden Standort neu zu bauen. Die Bücherei soll ebenfalls an diesen Standort ziehen.  

Die alten Bücherei-Räume erstrahlen mittlerweile in neuem Glanz. Die Wände wurden gestrichen, neues Mobiliar wurde beschafft. „Auch die Brandschutzauflagen wurden zum Beispiel durch den Einbau einer neuen Fluchttreppe erfüllt“, sagte David Beverungen aus dem Fachbereich Planen und Bauen im Rellinger Rathaus.

Auch der Außenbereich wurde aufgewertet. Auf einer häufig überfluteten Brachfläche entstand ein grünes Klassenzimmer mit einem Holzschuppen für Spiel- und Hausmeistergeräte. Das Wasser wird durch eine neue Regenrückhaltung aufgefangen. Für dieses Projekt wurden gut 70.000 Euro ausgegeben. Für den Bereich Betreuung/Bücherei stehen 115.000 Euro im Haushalt zur Verfügung, wobei die Experten davon ausgehen, dass weniger als 100.000 Euro ausgegeben werden. ©Flomm/kommunikateam

Die neuen Öffnungszeiten der Bücherei Krupunder:

Montags: geschlossen

Dienstags: 9.30 bis 12 Uhr

Mittwochs: 9.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr

Donnerstags 9.30 bis 12 Uhr

  • Die Betreuungsgruppe an der Erich Kästner Schule hat die alten Räume der Bücherei übernommen. ©Flomm/kommunikateam
  • Büchereileiterin Vanessa Smits fühlt sich am neuen Standort wohl. ©Flomm/kommunikateam
  • Einige Kommunalpolitikerinnen und -politiker nahmen das neue grüne Klassenzimmer unter die Lupe. ©Flomm/kommunikateam
Weitere Nachrichten