Service

Verunreinigungen durch Hundekot

Hundehalter sind für die Entsorgung von Hundekot im Gemeindegebiet verantwortlich

  • Pressemitteilungen
  • Rathaus

Die Beschwerden über Hundekot auf Straßen und Flächen in der Gemeinde Rellingen häufen sich. Vor Jahren wurde aus Kostengründen bereits der Grundsatzbeschluss im zuständigen Ausschuss der Gemeinde Rellingen gefasst, keine weiteren Tütenspender im Gemeindegebiet aufzustellen. Die bestehenden Spender werden immer wieder demoliert und am ersten Tag nach der Befüllung geleert.

Die Kosten für Material und vor Allem den Personaleinsatz zum Auffüllen und Instandsetzen der Spender standen in keinem Verhältnis. Somit wird es bis auf Weiteres bei den drei Spendern (einer je Ortsteil) im Gemeindegebiet bleiben.

Die Gemeinde Rellingen zählt auf die Verantwortung der Hundehalter, von denen tatsächlich die meisten eine Tüte dabei haben.

Auf nachstehende Verhaltensregeln wird hingewiesen:

  • Lassen Sie Ihren Hund niemals unbeaufsichtigt umherlaufen.
  • Achten Sie darauf, wo Ihr Hund sein „Geschäft“ erledigt. Sie sind dazu verpflichtet, den Hundekot zu beseitigen, nicht die Gemeinde oder Ihre Mitmenschen.
  • Hundekot und Beutel sind Abfall und gehören in die Restmülltonne.
  • Beachten Sie diese einfachen Regeln nicht, so begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

Nur wenn alle Sorge tragen kann unsere schöne Gemeinde Rellingen sauber bleiben.

Weitere Nachrichten