Service

Rellinger Frauentreff

Die ehemalige Gleichstellungsbeauftragte Dorathea Beckmann (links), die damalige Bürgermeisterin Anja Radtke (mittig) und die Initiatorin des Rellinger Frauentreffs Silke Faber (rechts) bei einer Veranstaltung im Jahr 2015. (Foto: Frauke Heiderhoff)

Seit 1999 organisieren engagierte Frauen aus Rellingen die monatlich stattfinden Veranstaltungen des Frauentreffs. Neben der Auseinandersetzung mit frauenpolitisch relevanten Themen sind vor allem der Austausch und die Stärkung des regionalen Frauennetzwerkes für den Rellinger Frauentreff von großer Bedeutung.

Jede Frau ist jederzeit herzlich willkommen!

Regulär finden jeden 2. Mittwoch des Monats die Veranstaltungen im Turnerheim des RTV, Hohle Str. 14, in Rellingen statt. Einlass ist ab 19:30 Uhr, Beginn der Veranstaltungen um 20:00 Uhr. Die Veranstaltungen sind auf Spendenbasis und nur für Frauen zugänglich. Der Frauentreff trägt sich selbst. Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt mit ihrem Etat bei Bedarf einzelne Veranstaltungen und beantwortet alle Fragen rund um den Frauentreff.

 

Aktuell ist das Programm aufgrund der Corona-Pandemie stark eingeschränkt.

Nächster Termin:

14.10.2020 Informationsabend: „Pflegebedürftig – und dann?“

Jede von uns kann es treffen: selbst pflegebedürftig zu werden oder ein Familienmitglied pflegen zu wollen. In dieser Situation gibt es viel zu beachten und zu organisieren. Gut ist es sich ausführlich zu informieren, denn es gibt umfangreiche Unterstützung. Vieles ist z.B. möglich, damit eine pflegebedürftige Person lange in den eigenen vier Wänden leben kann. Zu den wichtigen Fragen, welche Leistungen möglich sind, gibt Ihnen Anja Schneider, Krankenschwester und Pflegeberaterin, einen Überblick.

Die Veranstaltung findet unter Corona-Bedingungen statt. Ein Mundnasenschutz muss bis zum Platz getragen werden. Abstände von 1,5 Meter sind einzuhalten. Die Daten der Teilnehmer*innen werden beim Einlass erfasst.