Service

Informationen der Wirtschaftsförderung

Liebe Unternehmen,

das öffentliche und wirtschaftliche Leben wird durch die Verbreitung des Coronavirus weiter deutlich eingeschränkt. Unternehmer und Selbstständige benötigen dabei Unterstützung. Auf Bundes-, Landes- und Europäsicher Ebene gibt es verschiedene Maßnahmen und Angebote für die Wirtschaft. Hier finden Sie Informationen und weiterführende Links zu den verschiedenen Unterstützungsangeboten. Auf ihren Webseiten bieten die Landesregierung Schleswig-Holstein, ihre Förderinstitute, die Agentur für Arbeit, die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammer Lübeck umfangreiche Informationen über Unterstützungsangebote und schnelle Hilfen.

Darüber hinaus empfiehlt die Landesregierung, in der Öffentlichkeit, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, um Andere vor einer möglichen Infektion zu schützen. In Bus und Bahn sowie in Geschäften ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch.

 

Hilfen für Unternehmen

Agentur für Arbeit:
Kurzarbeitergeld
Kurzarbeitergeld kann online bei der Bundesagentur für Arbeit (Telefon 0800/45 555 20) beantragt werden.

Finanzamt:
Stundung von Steuerzahlungen, Senkung von Steuervorauszahlungen, Vollstreckungen. Es werden Erleichterungen gewährt. Unternehmen setzen sich mit am besten mit ihrem zuständigen Finanzamt oder Steuerberatungsbüro in Verbindung.

Banken/Hilfen zur Finanzierung:
Die Landesregierung Schleswig-Holstein bietet zusammen mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), der Bürgschaftsbank (BB SH) und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft (MBG) Hilfen an. Die zentrale Hotline mit Ansprechpartnern für Hausbanken und Unternehmen ist eingerichtet. Die Ansprechpartner koordinieren die Förderung von IB.SH, MBG und BB-SH und vertreten jeweils alle drei Institute. Infos auch auf dem Ermöglicher-Finanzierungsportal. Bitte nutzen Sie für eine Anfrage möglichst die Emailadressen:

Jürgen Wilkniß
Leiter Bürgschaftsabteilung, BB-SH, Hotline 0431/5938 133
juergen.wilkniss(at)bb-sh.de

Matthias Voigt
Leiter Firmenkunden Finanzierung, IB.SH, Hotline 0431/9905 3330
matthias.voigt(at)ib-sh.de

 

Aufgrund der aktuellen Dynamik des Ausbruchsgeschehens des Corona-Virus hat die Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin am Sonntag, 13. Dezember 2020, verschärfte Maßnahmen und einen „Lockdown“ für alle Bundesländer empfohlen. Die entsprechende Verordnung für Schleswig-Holstein tritt am 16. Dezember 2020 in Kraft und gilt bis zum 10. Januar 2021. Sie finden den Verordnungstext hier.

Die Verordnung enthält weitgehende Einschränkungen im öffentlichen Leben. So sind unter anderem außerschulische Bildungsangebote, zu denen auch Arbeitsmarkt- und Qualifizierungsprojekte zählen, als Präsenzveranstaltungen unzulässig. Digitale Fernangebote sind davon ausgenommen. Wir möchten Sie ausdrücklich dazu ermuntern, die Möglichkeiten der digitalen aber auch der telefonischen Qualifizierungen und Beratungen wie in den vergangenen Monaten zu nutzen.
 
Weitere Einzelheiten dazu sowie zu anderen Fragen finden Sie unter den überarbeiteten FAQs der Investitionsbank Schleswig-Holstein.
 

Weitere Informationen und Kontakte:

 

Die Informationen der Agentur für Arbeit sind unter folgenden Links abrufbar.  

Kurzarbeitergeld-Infos für Arbeitnehmer/innen  

https://www.arbeitsagentur.de/finanzielle-hilfen/kurzarbeitergeld-arbeitnehmer  

Kurzarbeitergeld-Infos für Arbeitgeber und Unternehmen

https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld  

Informationen zur Grundsicherung

https://www.arbeitsagentur.de/corona-faq-grundsicherung   

Informationen für bestehende Kunden/innen und zur Arbeitslosmeldung   

https://www.arbeitsagentur.de/corona-faq

Die sich ergebenden Fragen sind vielfältig und können an dieser Stelle nicht umfassend dargelegt werden. Wir verstehen uns gerade in dieser Situation als Kommunikator und Dienstleister, um eine sinnvolle und strukturierte Informationskette zu ermöglichen. Wenn Sie Fragen haben steht Ihnen der Ansprechpartner der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Rellingen, Harald Poppner, unter der Rufnummer 04101/564 116 und per Mail unter h.poppner(at)rellingen.de gerne zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehmen können.

 

Das wirtschaftliche Leben geht trotz Corona-Virus weiter

Die Rellinger Unternehmen sind trotz Corona für ihre Kunden da.

Die Gemeinde Rellingen hat eine Übersicht erstellt, welche Unternehmen aus den Bereichen Lebensmittel, Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen derzeit zu erreichen sind.

Übersichtskarte auf Google mymaps

Sie vermissen sich und Ihr Unternehmen in dieser Karte und möchten aufgeführt werden?

Dann kontaktieren Sie uns bitte unter h.poppner(at)rellingen.de