FAHRRAD-Spendenaktion

Caspar-Voght-Schule, Parkplatz Hempbergstraße

Flüchtlinge und engagierte Rellinger reparieren Räder in der ehrenamtlichen Fahrradwerkstat

Mobilität ist wichtig und die Voraussetzung für die Teilnahme in der Gesellschaft.

Nach dem Motto ,,Hilfe zur Selbsthilfe‘‘ engagieren sich in der Gemeinde Rellingen bereits seit einigen Jahren ehrenamtliche Helfer und Rellinger Flüchtlinge in einer eingerichteten Fahrradwerkstatt und reparieren dort in ihrer Freizeit Räder für Bedürftige. Neben dem geschätzten sozialen Austausch wird in diesem Zuge eine Mobilität für die täglichen Wege geschaffen.

Der Bedarf nach Fahrrädern und das Engagement von Ehrenamtlichen in Rellingen ist groß, aktuell fehlt es in der Gemeinde jedoch an Fahrrädern die repariert und ausgegeben werden können.

Aus diesem Grund bietet die Gemeinde Rellingen um Fahrradspenden für Rellinger Bedürftige und nimmt diese am 05. Februar 2022 in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr auf dem Parkplatz der Caspar-Voght-Schule an der Hempbergstraße entgegen.

Die gespendeten Fahrräder sollten noch fahrbereit sein und mit einigen Handgriffen und handelsüblichen Werkzeug repariert werden können. Ebenso muss das Licht funktionsfähig oder wiederherstellbar sein. Kinderräder für die Jüngsten sind ebenfalls willkommen. Im Anschluss der Sammelaktion werden keine Räder mehr angenommen. Außerdem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auf dem Parkplatz nach der Aktion keine Spendenräder abgelagert werden dürfen.

Sachspenden können nicht entgegen genommen werden. Alternativ ist hier das Sozialkaufhaus in Pinneberg der richtige Ansprechpartner.

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.