Service

Kommunales Familientreffen in Rellingen

Erweiterte Vorstandssitzung des Gemeindetags-Kreisverbands Pinneberg in der Baumschulgemeinde. Schatzmeister Roland Krügel verabschiedet.

  • Pressemitteilungen
Rellingens Bürgermeister Marc Trampe (von links) begrüßte Rainer Jürgensen, Jörg Bülow und Landrat Oliver Stolz zur erweiterten Vorstandssitzung des Gemeindetags-Kreisverbands Pinneberg. ©Flomm/kommunikateam

Die Gemeinde Rellingen war Treffpunkt des Kreisverbands Pinneberg im Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag (SHGT). Unter der Leitung des Vorsitzenden Rainer Jürgensen (Amtsdirektor des Amtes Geest und Marsch Südholstein) wurde die erweiterte Vorstandssitzung in der Baumschulgemeinde abgehalten.

Rellingens Bürgermeister Marc Trampe, gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands, hob in seiner Begrüßung die wichtige Verbindung zwischen Haupt- und Ehrenamt hervor, denn im Gemeindetag treffen sich sowohl die hauptamtlichen Bürgermeister und Amtsdirektoren als auch jene Vertreter, die diese Posten im Ehrenamt ausüben. „Das Ehrenamt braucht das Hauptamt, aber das gilt auch umgekehrt. Wir begegnen uns auf Augenhöhe, denn nur zusammen sind wir stark“, so Trampe, der die Vorstandssitzung und auch die Mitgliederversammlung als „kommunales Familientreffen“ bezeichnete: „Das politische Ehrenamt prägt die Gemeinden. Was Sie an Zeit und Arbeit leisten, ist ein echter Schatz der Gemeinschaft.“

Bevor Jörg Bülow, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Landesverbands, die Anwesenden mit Informationen unter anderem über neue Förderrichtlinien und Rechtsprechungen versorgte, galt es, Ehrungen und Verabschiedungen vorzunehmen. Für seine 20-jährige Tätigkeit als Bürgermeister von Langeln wurde Hans-Detlef Fuhlendorf mit der Ehrengabe des SHGT ausgezeichnet. Abschied nehmen hieß es von Walter Rißler und Roland Krügel. Der langjährige Bürgermeister von Holm und Amtsvorsteher des Amtes Moorrege (heute GuMS) war als Kassenprüfer, sein Amtskollege aus Tornesch als Schatzmeister im SHGT-Kreisverband aktiv. Beide scheiden aus ihren jeweiligen Ämtern aus. Roland Krügel ist mit 32 Amtsjahren der dienstälteste hauptamtliche Bürgermeister Schleswig-Holsteins.

Die Mitarbeiter der Rellinger Gemeindeverwaltung engagieren sich aber nicht nur auf Kreisebene: Der Büroleitende Beamte Uwe Goldt hat einen Sitz im Rechts-, Verfassungs- und Finanzausschuss auf Landesebene. Und Bürgermeister Trampe sorgt im Ausschuss für Personal, Organisation und Recht dafür, dass Schleswig-Holstein und auch Rellingen auf Bundesebene beim Deutschen Städte- und Gemeindebund Gehör finden. ©Flomm/kommunikateam

Weitere Nachrichten