Ein Kinder- und Jugendbeirat (KJB) für Rellingen

Bürgermeister Marc Trampe (von links) mit Jacob Stocker (KJB) und Leiter der Ortsjugendpflege Daniel Mietz.

In der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung am 25. März 2021 wurde die Legitimierung des Kinder- und Jugendbeirats für Rellingen einstimmig beschlossen.

Ursprünglich hatte die Ortsjugendpflege im Mai 2019 im Zuge des Ferienprogrammes zur Gründung eines Kinder- und Jugendbeirats aufgerufen. Gemeldet hatten sich einige Rellinger*innen, die sich aktiv mit Themen in der Gemeinde einbringen wollten. Seitdem wurden die Kinder und Jugendlichen bereits aktiv von der Gemeindeverwaltung an Projekten in der Gemeinde beteiligt. So auch beim Ortskernentwicklungskonzept oder den aktuellen Planungen für einen Dirtpark hinter dem Parkplatz an der Caspar-Voght-Schule.

Zukünftig sind in einer festgelegten Satzung die Aufgaben, die Zusammensetzung und das Wahlverfahren des KJB geregelt. Neben der Unterstützung durch den Leiter der Ortsjugendpflege Daniel Mietz unterstützt seit Beginn auch Bürgermeister Marc Trampe persönlich und aktiv die Jugendlichen vom Kinder- und Jugendbeirat.

Kontakt

Wer Lust hat, sich im Kinder- und Jugendbeirat für Rellingen zu engagieren, kann sich gerne direkt beim Ortsjugendpfleger Daniel Mietz telefonisch unter 04101/564-564 oder per E-Mail unter d.mietz(at)rellingen.de melden. Eine Bewerbung für die Wahl im November 2021 kann noch bis zum 06. August 2021 eingereicht werden.

Jacob Stocker freut sich ebenfalls über eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter kjb(at)rellingen.de.

Der KJB ist auch auf Instagram und Facebook vertreten und informiert dort über aktuelle Themen.

MACH MIT! Bewirb dich jetzt für den Kinder- und Jugendbeirat in Rellingen

Informationen zur Wahl im November 2021

Wann wird gewählt?
Gewählt wird der Kinder- und Jugendbeirat in der Zeit vom 15. bis 20. November 2021.

Wie wird gewählt?
Die Wahl wird in Form einer Briefwahl durchgeführt. Alle Wahlberechtigten erhalten vorab die entsprechenden Informationen zugeschickt.

Wer kann wählen?
Wahlberechtigt für den neuen Beirat sind alle Kinder und Jugendlichen, die zwischen 8 und 21 Jahre alt und seit drei Monaten in der Gemeinde Rellingen gemeldet sind.

Wer kann sich bewerben?
Für die Wahl können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 21 Jahren aufstellen lassen, die Ihren Lebensmittelpunkt in Rellingen haben. Eine Bewerbung ist bis zum 06. August 2021 möglich.

Wie kann ich mich bewerben?
Kurze schriftliche Vorstellung mit Vor- und Nachnamen, dem Geburtstag, dem Wohnort und der Schule. Kurze Erläuterung, warum man sich bewirbt für den KJB. Als Anlage die Datenschutzerklärung beifügen.

Warum sollte ich mich bewerben?
Um in der Gemeinde Rellingen aktiv mitgestalten zu können.

Wohin schicke ich die Bewerbung?
Die Bewerbung kann an den Ortsjugendpfleger per E-Mail an d.mietz(at)rellingen.de geschickt werden.

Wie setzt sich der KJB zusammen?
Neben dem Vorsitzenden Jacob Stocker besteht der Beirat momentan aus fünf weiteren ehrenamtlichen Mitgliedern.

Wo kann ich mich noch informieren?
Aktuelle Informationen zu #LaWa_SH sind hier zu finden.

Projekte

Fläche hinter dem Parkplatz der Caspar-Voght-Schule (CVS).

Der Kinder- und Jugendbeirat (KJB) möchte hinter dem Parkplatz an der Caspar-Voght-Schule (CVS) einen Dirt-Park realisieren. Eine Genehmigung für den Bau liegt bereits vor, jetzt geht es in an dessen Planung.

Um die Interessen der Kinder und Jugendlichen zu vertreten, wurde der KJB aktiv in das Ortsentwicklungskonzept (OEK) der Gemeinde Rellingen einbezogen. Das OEK für Rellingen ist hier zu finden.

Aktuell läuft eine Bürgerbefragung zur Umgestaltung des Spielplatzes im Krupunder Ring.

Download

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.