Zahlen | Daten | Fakten

Kreis Pinneberg
Fläche 13,18 km²
Einwohner/innen 14.372 (Stand: 30.12.2020)
Bevölkerungsdichte 1.069 Einwohner/innen je km²
Postleitzahl 25462
Vorwahl 04101
Kfz-Kennzeichen PI
Grundsteuer A 220 %
Grundsteuer B 250 %
Gewerbesteuer 320 %

Bildung

37 Hochschulen und Fachhochschulen im Umkreis von 30 km

Pro-Kopf-Kaufkraft

Index 133

Median der monatlichen Bruttoarbeitsentgelte der sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten am Wohnort

Rellingen: 3.521 EUR
Land SH:  2.990 EUR
Hamburg: 3.320 EUR
Quelle: Statistik-Service Nordost, © Statistik der Bundesagentur für Arbeit (Stichtag: 31.12.2020)

Anzahl Unternehmen, Beschäftigte und Pendlerzahlen

1.896 Unternehmen
6.650 Beschäftigte
6.015 Einpendler
5.019 Auspendler
(Quelle: Gemeinde Rellingen, Bundesagentur für Arbeit 2021)

Flächennutzung

Siedlungs- und Verkehrsfläche: 583 ha
Landwirtschaftsfläche: 680 ha
Sonstige Flächen: 56 ha
Gewerbliche Baufläche: 63,7 ha
Besonderheit: eigenes Wasserschutzgebiet  

Einzelhandelsentwicklungsgutachten

In der Sitzung des Ausschusses für Bauwesen und Umwelt am 17.09.2013 wurde beschlossen, das Unternehmen Bulwiengesa AG damit zu beauftragen, ein Einzelhandelsentwicklungsgutachten für die Gemeinde Rellingen zu erstellen.

Das Einzelhandelsentwicklungsgutachten stellt ein informelles Planungsinstrument dar. Mit der Aufstellung des Einzelhandelsentwicklungsgutachten soll der Entwicklung und Steuerung des Einzelhandels in der Gemeinde Rellingen unter Berücksichtigung der zu erwartenden demografischen Veränderungen und des Strukturwandels Rechnung getragen werden. Unter Einbeziehung der Nahversorgung werden aktuelle Aussagen zur Versorgungssituation und Empfehlungen zur Optimierung des Einzelhandelsangebotes im Gemeindegebiet getroffen. Zudem wird das Gutachten als Grundlage für eine rechtssichere kommunale Bauleitplanung und als ein Instrument bei der Unternehmensansiedlung benötigt.  

Das Einzelhandelsentwicklungsgutachten zeigt den einzelhandelsbezogenen Entwicklungskorridor für die nächsten 10 Jahre auf.

Herr Harald Poppner

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.