Sprungziele

,,Rellingen summt‘‘ – Wer macht mit?

Die private Initiative ,,Rellingen summt‘‘ möchte mit einem Wettbewerb mehr Lebensraum für Insekten schaffen. Bürgermeister Marc Trampe übernimmt Schirmherrschaft.

Die Hobbygärtnerinnen Sabine Poston und Sonja Dwersteg haben eine nachhaltige Mission. Sie wollen in Rellingen die Privatgärten und andere Zielflächen bienenfreundlicher werden lassen. Hierfür haben die Rellingerinnen mit Unterstützung der Naturfreunde Pinneberg e.V. sich einen Wettbewerb ausgedacht, der erstmalig dank Unterstützung des Treffpunktes Rellingen e.V. beim diesjährigen Apfelfest am 24. und 25. September 2022 an einem Infostand vorgestellt werden soll.

Innerhalb eines Jahres sollen interessierte Bürger*Innen, Gewerbetreibende, Schulen und sonstige Einrichtungen aus der Gemeinde einen Teil des Gartens oder auch Balkons bienenfreundlicher umgestalten. Hierfür gibt es verschiedene Wettbewerbskategorien. Jeder kann sich an der Aktion beteiligen und am Ende Preise gewinnen.

,,Jetzt in der Herbstzeit kann mit den Vorbereitungen und dem Einpflanzen von Blumenzwiebeln mit dem Projekt begonnen werden,‘‘ berichtet Sabine Poston, die Initiatorin des Wettbewerb ,,Rellingen summt‘‘. Wir freuen uns auf viele Mitmacher aus unserer schönen Gemeinde. ‘‘

Neben weiterer Unterstützung von BeeBetter der BurdaVerlag Publishing GmbH, der Baumschule Miller und der Grünen Galerie wird auch die Gemeinde Rellingen als Partner die Aktion unterstützen. Unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Marc Trampe wird der Wettbewerb ,,Rellingen summt‘‘ durchgeführt. So sollen im nächsten Jahr alle eingereichten Vorher -und Nachherfotos von den gestalteten Bereichen im Rellinger Rathaus ausgestellt und auch dort gemeinsam im Gremium prämiert werden.

Bürgervorsteher Hans-Günther Reinke lobt das private Engagement: ,,Lasst uns gemeinsam in der Gemeinde etwas bewegen und mehr Blühwiesen schaffen. ‘‘

Alle Interessierten können sich per E-Mail bei der privaten Initiative unter rellingen-summt@freenet.de für den Wettbewerb anmelden. Ebenso darf sich gerne an dem Stand ,,Rellingen summt‘‘ beim Apfelfest informiert werden. 

Von rechts nach links: Hans-Günther Reinke (Bürgervorsteher), Per Zacho (Treffpunkt Relingen e.V.), die Rellingerinnen Sabine Poston und Sonja Dwersteg mit Rainer Naujox (Naturfreunde Pinneberg e.V.)

Kontakt

Schreiben Sie an gerne eine E-Mail an rellingen-summt@freenet.de

 

Wettbewerb

Einfach alle, die ein Fleckchen Erde, sei es einen Blumenkübel oder ein Beet, durch insektenfreundliche Pflanzen nachhaltiger gestalten können, sind eingeladen, sich zu beteiligen. Der Wettbewerb läuft vom Apfelfest 2022 bis Apfelfest 2023.

Kategorien
1. Meine schöne, neue Gartenecke! (1-3 m2)
2. Meine schöne, neue Gartenfläche! (über 3 m2)
3. Mein schöner, neuer Blumenkasten oder Kübel!
4. Meine schöne, neu angesäte Wildblumenwiese!
5. Mein wilder Nistplatz oder Winterplatz für Insekten! 

Ausstellung und Siegerehrung
Alle Fotos neu geschaffener Lieblingsplätze für Insekten werden in einer Ausstellung im Rellinger Rathaus und auf dem Apfelfest 2023 gezeigt. Es wird eine Siegerehrung geben sowie kleine Preise.

Wer sind wir?
Eine private Initiative mit freundlicher Unterstützung:
Gemeinde Rellingen (Schirmherrschaft Bürgermeister Marc Trampe
Naturfreunde Pinneberg e.V
BeeBetter (BurdaVerlag Publishing GmbH)
Gartenbaumschule Miller
Grüne Galerie
Treffpunkt Rellingen e.V.

Ablauf in 4 Schritten

  1. Registrieren Sie sich mit Ihrer Mailadresse und schreiben Sie an rellingen-summt@freenet.de
     
  2. Fotografieren Sie Ihre Gartenecke, Ihre Wildblumenwiese, Ihren Blumenkasten oder Ihren Blumenkübel vor der Umgestaltung, damit der Unterschied für alle anderen sichtbar wird.
     
  3. Wählen Sie nektarreiche Pflanzen oder Blumensamen und gestalten Sie um. Bald wird es summen! Tipps finden Sie hier: www.beebetter.de
     
  4. Fotografieren Sie Ihr Ergebnis nach der Umgestaltung. Schicken Sie den Vorher-Nachher-Vergleich (in guter Bildqualität) und, falls möglich, eine Liste mit den Pflanzen bis zum 31. Juli 2023 an: Rellingen-summt@freenet.de

Rellingen summt! - Eindrücke vom Apfelfest 2022

Vorher/Nachher-Beispiele

Vorher
Nachher
Vorher
Nachher
Vorher
Nachher

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.