Bienen-Nachmittag

Am 09. September 2021 fand der erste Rellinger Aktionstag rund um die Biene auf dem Arkadenhof statt.

Zusammen mit den Partnern des Bienentags hat die Gemeinde Rellingen und der Treffpunkt Rellingen e. V. einen wichtigen Beitrag zur Bienengesundheit geleistet und Besucher*innen über den Bienenschutz informiert.

Beim Bienenmobil, welches von dem Imker Alfred Schade betreut wurde, konnten Interessierte sich über die Honigbiene und auch über das Imkerhandwerk austauschen. Leckerer Rellinger Honig wurde ebenfalls zum Kauf angeboten. Besucher*innen hatten die Möglichkeit vor Ort bei den Ständen der Grünen Galerie und TRIFOLIA bienenfreundliche Pflanzen zu erwerben, um den Insekten richtige Nahrung bieten zu können.

Am Stand der Jugendpflege Rellingen konnten am Aktionstag Insektenhotels gebaut werden, damit den Bienen zukünftig mittels einer Nisthilfe ein Unterschlupf gewährt wird. Kinderschminken, der Ballonkünstler Mr. Jack und der Verkauf von Büchern zur Biene von der Buchhandlung Lesestoff rundeten den Bienen-Nachmittag auf dem Arkadenhof ab. Für das leibliche Wohl sorgte häppjes & klöterkraam mit leckeren Honigwaffeln und Bienen-Stich.

Ebensfalls war die Biene-Maja vor Ort und verteilte Samentütchen mit kleinen Sonnenblumen an alle Besucher*innen.

,,Wir freuen uns, dass wir mit dem Bienen-Tag und dem bunten Programm für Jung und Alt viele Besucher anlocken konnten, ‘‘ berichtet Jessica Müller, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit in der Gemeinde Rellingen.

In regelmäßigen Abständen sollen weitere Veranstaltungen auf dem Arkadenhof und in Rellingen folgen. Der Bienen-Nachmittag gilt als Auftakt und wurde mit gültigem Hygienekonzept durchgeführt.

Der nächste Rellinger Aktionstag: ,,Herbstfest‘‘ ist am 21. Oktober ab 15 Uhr auf dem Arkadenhof geplant. Weitere Informationen folgen.

 

©Gaedigk
©Gaedigk
©Gaedigk
©Gaedigk
©Gaedigk

Videos zum Bienen-Nachmittag

Zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit in der Gemeinde Rellingen

Frau Müller

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.