Schülerbeförderung

Die Gemeinde Rellingen ist Träger der Schülerbeförderung für die öffentlichen Schulen in der Gemeinde Rellingen. Zwischen der Gemeinde Tangstedt und der Caspar-Voght-Schule (Grund- und Gemeinschaftsschule mit Oberstufe i.E.) besteht die Linie 595. Weitere Schulbuslinien gibt es zu den Rellinger Schulen nicht.

Das Wolfgang-Borchert-Gymnasium in Halstenbek ist über die Buslinie 781 des HVV zu erreichen. Die Linie führt von Ellerbek über Rellingen zur Schule. Schülerinnen und Schüler des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums wenden sich zu Fragen der Nutzung der Schulbuslinie bitte an die Gemeinde Halstenbek.

Kostenübernahme durch den Schulträger

Schülerfahrkarten werden auf der Grundlage der Schülerbeförderungssatzung des Kreises Pinneberg (externer Link) ausgegeben. Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch den Schulträger sind

  • der Besuch einer örtlich zuständigen, öffentlichen allgemeinbildenden Schule bis einschließlich Klassenstufe 10,
  • die Entfernung zur nächstgelegenen Schule beträgt
    mehr wie 2 km für Grundschüler (Klasse 1- 4), sofern die Schule nicht im gleichen Ortsteil liegt,
    mehr wie 6 km für Schüler von Klassenstufe 5 - 10
    Beträgt die Entfernung zur nächstgelegenen Schule mehr wie 4 km wird in den Monaten November bis März eine Schülerfahrkarte ausgestellt.

Schülerinnen und Schüler der Caspar-Voght-Schule wenden sich bitte an Frau Herrmann im Sekretariat der Schule.

Alle anderen Schülerinnen und Schüler, die eine Rellinger Schule besuchen, wenden sich an:

Frau Kortenhorn

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.