Fokus Rellingen: Newsletter Wirtschaft

  • Pressemitteilungen
  • Rathaus

Gemeinde Rellingen veröffentlicht Herbstausgabe des Newsletters Wirtschaft

In der aktuellen Ausgabe wird die neue digitale Informations-Stele vor dem Rellinger Rathaus vorgestellt. Rellinger Unternehmen und Vereine haben die Möglichkeit sich dort kostenlos bis Ende 2022 zu präsentieren.

Außerdem stellen sich wieder Rellinger Gewerbetreibende vor. Die Firma Johansen Network Solutions GmbH ist spezialisiert auf die Planung, die Installation und den Betrieb von Netzwerkinfrastrukturen sowie Telefonanlagen. Moderne Display Werbung und klassische Printwerbung bietet die Firma Display Netzwerk GmbH aus der Altonaer Straße an.

Es folgt ein Rückblick auf die Konzerte des Schleswig-Holstein Musik-Festivals (SHMF). Durch die Spenden der Rellinger Unternehmen war es auch in diesem Jahr möglich wieder ein beeindruckendes Rahmenprogramm zu organisieren.

Wie bisher auch sind aktuelle Förderhinweise von Seiten der Investitionsbank veröffentlicht. Ebenso stellt das Team des Arbeitgeberservice Elmshorn die Unterstützung rund um das Fachkräfteeinwanderungsgesetz vor. 

In dem regelmäßig erscheinenden Newsletter informiert die Wirtschaftsförderung über die wirtschaftlichen Entwicklungen in der Gemeinde Rellingen. Der Newsletter mit dem Titel Fokus Wirtschaft, richtet sich an Unternehmen, Multiplikatoren, Presse und an interessierte Bürger*innen.

Die nächste Ausgabe des Newsletters ist für Mitte Januar 2022 geplant. Auch weiterhin können Rellinger Unternehmen sich kostenfrei in dem nächsten Newsletter vorstellen.

Auf der Homepage der Gemeinde Rellingen ist die aktuelle Ausgabe des Newsletters unter www.rellingen.de zu finden. Hinweise und Anregungen nimmt der Rellinger Wirtschaftsförderer Harald Poppner per Email unter h.poppner(at)rellingen.de entgegen.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.