Planungswerkstätten zum Ausbau der A 23 – jetzt bewerben!

  • Rathaus

Die DEGES sucht Bürgervertreter*in für die Planungswerkstätten zum Ausbau der A 23 im Abschnitt Nord, Mitte oder Süd. Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2021.

Die sechsstreifige Erweiterung der A 23 zwischen der Anschlussstelle Tornesch und dem Autobahndreieck Hamburg Nordwest befindet sich zurzeit noch in der Vorplanung. Um bereits in dieser frühen Planungsphase Hinweise und Ideen aufzunehmen und sich mit interessierten Bürger*innen sowie Interessensvertreter*innen aus dem Planungsraum austauschen zu können, wird die DEGES Planungswerkstätten für die Abschnitte Nord, Mitte und Süd des Planungsraums durchführen.

Insgesamt werden 15 Bürgervertreter*innen – fünf pro Abschnitt – für die Mitarbeit an der Planungswerkstatt im Rahmen einer öffentlichen Losziehung ausgewählt und anschließend benachrichtigt. Details zur Ziehung und Hinweise zur Möglichkeit, die Ziehung live zu verfolgen, werden Anfang Oktober auf dieser Seite veröffentlicht. Neben den Bürgervertreter*innen werden zudem Vertreter*innen aus den angrenzenden Städten und Gemeinden, aus Institutionen, Verbänden oder Vereinen Teil der Planungswerkstätten sein und in diesen mitarbeiten.

Die erste Sitzung im Abschnitt Nord findet am 28. Oktober statt, im Abschnitt Mitte am 4. November und im Abschnitt Süd am 11. November 2021.

Bewerben Sie sich jetzt als Bürgervertreter*in für die Planungswerkstätten und gestalten Sie den Ausbau der A 23 aktiv mit! Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2021.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.